Forum

Hundeausstellungen

Informationen von Tierfreund zu Tierfreund

Moderator: Bibbel



Beitrag 28. Aug 2011, 21:44
Canis Benutzeravatar
Junghund
Junghund

Beiträge: 297
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: 1 Labrador-Retriever
Andere Tiere: 3 Hauskatzen

Wer mit seinem Hund in einem Verein züchten möchte, kommt an Ausstellungen nicht vorbei.

Zuerst muss man sich für eine Ausstellung melden. Auf den Einladungen steht immer der erste und der zweite Meldeschluss. Danach richtet sich die Gebühr. Ausstellungen kosten im Durchschnitt 30 Euro pro Hund. Der Einlass ist im Allgemeinen gegen 9.00 Uhr sonntags.

Man bekommt am Eingang alle Papiere, die der Richter später braucht und dann stellt man sich irgendwo in die Botanik zum Warten.
Bild
Ich weiß, ich bin zu dick, das fällt auf diesem Foto besonders auf.

Fast alle Hundeausstellungen sind Open Air Veranstaltungen.

Im Ring wird der Hund dann intensiv begutachtet.
Bild

Augen, Behang, Fell, Rute und Zähne werden zunächst angeschaut. Anschließend wird der Gang beurteilt
Bild

Laufen und Rennen sind angesagt.
Am Ende wird der Richterbericht geschrieben und es wird mitgeteilt welche Note man erhalten hat. Es sind immer ein Richter, ein Richteranwärter und einer der schreibt, die dann gemeinsam die Beurteilung beschließen.

Wer zu einer Ausstellung gehen möchte sollte nur schauen, dass der Hund nicht den Richter beißt. Alles andere ist unwichtig. Der Hund muss sich befummeln lassen, da die Richter oft sehr genau schauen.

Mein Amigo war schon bei sehr vielen Ausstelungen, und zwar, weil es eine nette Sonntags Beschäftigung ist. Man ist den ganzen Tag an der frischen Luft und lernt viele Leute kennen. Durch eine Ausstellung bin ist an die Züchterin meine Hündin gekommen. Man kennt sich und das ist eine gute Basis.

Für die Zuchtzulassung braucht man außer der geforderten medizinischen Untersuchungen auch wenigstens drei Richterberichte von unterschiedlichen Richtern, wenn möglich auch aus dem Ausland. Der Verein veranstaltet dann noch einmal eine extra Zuchtzulassungsprüfung bei einem Richter, der dann über die Zuchtzulassung entscheidet.

Arbeitsprüfungen z.B. würden nicht helfen für die ZZL, da hier nur Erlerntes geprüft wird. Bei der Ausstellung werden die Anlagen begutachtet. Für die Zucht ist es ja wichtig gesunde und rassetypische Hunde zu züchten.
Viele Grüße sendet
Alexander mit
Amigo (Labrador-Retriever)
Lux, Lenis und Omaly (Kätzchen)

Beitrag 29. Aug 2011, 09:28
Bullydogge Benutzeravatar
Administrator (Chef)
Administrator (Chef)

Beiträge: 833
Highscores: 13
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: Eine American-Bulldog Hündin(Emma) und eine Lutzi(Bolonka Zwetna)
Andere Tiere: 4 Katzen
Und wer veranstaltet die Ausstellungen wo Du Dein Hundi ausstellen läßt?
Bild
Copyright © Bullydogge 2012. All Rights Reserved.

Beitrag 29. Aug 2011, 13:56
Canis Benutzeravatar
Junghund
Junghund

Beiträge: 297
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: 1 Labrador-Retriever
Andere Tiere: 3 Hauskatzen

Das sind verschiedene Hundevereine wie z.B. der IHV (Internationaler Hundeverband) oder der VDRB (Verband der Rassehunde Brandenburgs). Ich suche mir immer Ausstellungen aus, die nicht so weit weg sind von Berlin, da ich ja morgend hinfahre und abends wieder zu Hause sein muss.
Bis 250 km Entfernung ist in Ordnung.
Viele Grüße sendet
Alexander mit
Amigo (Labrador-Retriever)
Lux, Lenis und Omaly (Kätzchen)

Beitrag 31. Aug 2011, 22:28
Bibbel Benutzeravatar
Pflegelphase
Pflegelphase

Beiträge: 532
Wohnort: Mettmann
Highscores: 6
Geschlecht: weiblich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: Eine Amerikanisch Bulldogge ( Emma)
Ein Bolonka-Zwetna (Lutzi)
Andere Tiere: 2 Hauskatzen (Freya,Ägir, Lilli)
2Main Coon-Waldkatermixe (Fenrir, Bibbel)
1Main Coon mix ( Fetzi)
Und ist das sowas wo man auch auszeichnungen bekommen kann? Und wenn ja welche sind das und hast Du auch schon welche bekommen?
Bild

Beitrag 31. Aug 2011, 23:16
Bullydogge Benutzeravatar
Administrator (Chef)
Administrator (Chef)

Beiträge: 833
Highscores: 13
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: Eine American-Bulldog Hündin(Emma) und eine Lutzi(Bolonka Zwetna)
Andere Tiere: 4 Katzen
Naja Auszeichnungen kann jeder Veranstalter austellen. Die Frage ist,was damit anzufangen ist?
Bild
Copyright © Bullydogge 2012. All Rights Reserved.

Beitrag 1. Sep 2011, 01:02
Canis Benutzeravatar
Junghund
Junghund

Beiträge: 297
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: 1 Labrador-Retriever
Andere Tiere: 3 Hauskatzen

Man kann Anwartschaftskarten auf Championate bekommen. Das fängt mit dem Baby Championat an und geht dann immer weiter.
Anwartschaftskarten bekommt der Hund, der in seiner Klasse und Rasse die Best-Note erreicht hat. Das ist im Allgemeinen ein Hund. Es ist mir schon so gegangen, dass zwei Hunde ein V1 bekommen haben. Da konnten sich die Richter einfach nicht entscheiden und haben die beiden Hunde praktisch in Arbeitshund und Showhund unterschieden.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Da sind Amigos Championate.

Es hat den Eindruck, als ob er die Championate sehr schnell bekam, aber man muss bedenken, dass ich teilweise jedes Wochenende auf einer Ausstellung war und das Datum ist das Ausstellungsdatum der Urkunde. Es dauert natürlich ziemlich lange bis man die Urkunde erhält.

Was kann man damit anfangen? Nur wenn man Zuchthunde hat. Ein Zuchthund gewinnt an Wert, wenn er von vielen Richtern begutachtet wurde und wenn er gute Noten erhalten hat. Man kann das auf seiner Homepage einstellen zum angeben oder eben für einen Zuchtpartner auf CD brennen.

Ein Zuchtpartner möchte dann die Richterberichte, medizinischen Untersuchungen, Championate einsehen. Heutzutage brennt man das auf CD.
Viele Grüße sendet
Alexander mit
Amigo (Labrador-Retriever)
Lux, Lenis und Omaly (Kätzchen)

Beitrag 1. Sep 2011, 07:40
Bullydogge Benutzeravatar
Administrator (Chef)
Administrator (Chef)

Beiträge: 833
Highscores: 13
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: Eine American-Bulldog Hündin(Emma) und eine Lutzi(Bolonka Zwetna)
Andere Tiere: 4 Katzen
Ob der Hund an Wert gewinnt wenn Er irgendeine Ausstellung von einem Wald und Wiesenverein gewonnen hat :schaaf:
Bild
Copyright © Bullydogge 2012. All Rights Reserved.

Beitrag 1. Sep 2011, 09:41
Canis Benutzeravatar
Junghund
Junghund

Beiträge: 297
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: 1 Labrador-Retriever
Andere Tiere: 3 Hauskatzen

Der IHV ist ein großer Zucht-Verein.
Ich weiß jetzt nicht, was du unter einem Wald-und Wiesen Verein verstehst. Wenn man danach geht, dann gibt es gar keinen richtigen Verein.
Ich denke da z.B. an den LCD (VDH), der nicht nur wenige Mitglieder hat, sondern auch noch nicht einmal in Berlin/Brandenburg ordentlich vertreten ist. Da muss der Retriever Club einspringen.

Ich war einmal auf einer VDH Ausstellung. Da sind tausende von Hunden. Pro Hund hat der Richter ungefähr 30 Sekunden Zeit. Da wird "Guten Tag" gesagt, die Papiere kontrolliert und es gibt die Note.
Beim IHV wird jeder Hund 15 Minuten begutachtet, und zwar richtig.
Viele Grüße sendet
Alexander mit
Amigo (Labrador-Retriever)
Lux, Lenis und Omaly (Kätzchen)


Zurück zu "Ratgeber"



Beteilige Dich mit einer Spende
cron