Forum

Schilddrüsenerkrankung bei der Katze

Hier kannst Du uns Aktuelle Nachrichten einstellen

Moderatoren: Bullydogge, Bibbel



Bullydogge Benutzeravatar
Administrator (Chef)
Administrator (Chef)

Beiträge: 833
Highscores: 13
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: Eine American-Bulldog Hündin(Emma) und eine Lutzi(Bolonka Zwetna)
Andere Tiere: 4 Katzen
Funktionsstörungen der Schilddrüse (Feline Hyperthyreose) zählen bei der Katze zu den bedeutenden endokrinologischen Erkrankungen. Die Hyperthyreose ist eine Überfunktion der Schilddrüse, die bis vor wenigen Jahren kaum bekannt war. Heute wird sie immer öfter – besonders bei älteren Katzen – diagnostiziert. Betroffene Tiere sind bei der Diagnosestellung im Durchschnitt bereits 13 Jahre alt. Doch auch deutlich jüngere Tiere können an der Hyperthyreose erkranken. Eine Rasse- oder Geschlechterdisposition besteht nicht. Warum gerade ältere Katzen betroffen sind, erklärt sich möglicherweise daraus, dass Hauskatzen heute sehr viel älter werden als früher und dass die Tiermedizin enorme Fortschritte gemacht hat. Es können also mehr Krankheitsfälle entdeckt werden. Ursache der Hyperthyreose ist fast immer ein gutartiger Tumor der Schilddrüse und in Folge eine stark erhöhte Produktion des Schilddrüsenhormons Thyroxin. Bösartige Tumore der Schilddrüse sind dagegen bei der Katze eher seltener.

Quelle und kompletter Artikel: Animal Health
Bild
Copyright © Bullydogge 2012. All Rights Reserved.

Zurück zu "Nachrichten aus dem Internet"



Beteilige Dich mit einer Spende
cron