Forum

Gehäutete Hunde in der Niers entdeckt

Hier kannst Du uns Aktuelle Nachrichten einstellen

Moderatoren: Bullydogge, Bibbel



Bullydogge Benutzeravatar
Administrator (Chef)
Administrator (Chef)

Beiträge: 833
Highscores: 13
Geschlecht: männlich
Anzahl und Rasse Deiner Hunde: Eine American-Bulldog Hündin(Emma) und eine Lutzi(Bolonka Zwetna)
Andere Tiere: 4 Katzen
Viersen. Grausiger Fund in der Niers: Spaziergänger entdeckten am Sonntagnachmittag zwei gehäutete Hundekadaver. Sie verständigten die Polizei, die daraufhin noch drei weitere getötete Hunde im Fluss fand, ebenfalls gehäutet.
Die Tiere sind vermutlich schon vor mehreren Tagen getötet und in die Niers geworfen worden. Da sie nicht gechipt sind, ist eine Zuordnung der Hunde nicht möglich.

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dieser grausamen Tat unter der Rufnummer 02162-377/0.

Quelle: Westdeutsche Zeitung


Fünf Hundekadaver in der Niers entdeckt

Einen schockierenden Fund machte am heutigen Tag ein Spaziergänger im Bereich „Fritzbruch“ in Süchteln. Er meldete der Polizei gegen 14.15 Uhr den Fund von zwei Hundekadavern. Die eingesetzten Kollegen entdeckten bei der weiteren Suche in der Niers noch drei weitere Kadaver. Alle Hunde sind nach ersten Erkenntnissen gehäutet und dann in den Fluss geworden worden, in dem sie geschätzt mehrere Tage lagen.
Keines der Tiere war gechipt, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist.
Die Polizei bittet um Hinweise unter 02162-377/0.

Kreispolizeibehörde Viersen
- Leitstelle -
Lindenstraße 50, 41747 Viersen
Tel.: 02162 / 377-1150
Fax: 02162 / 377-1155
Zentrale: 02162 / 377-0
Zuletzt geändert von Bullydogge am 12. Dez 2011, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag von Polizei NRW eingefügt
Bild
Copyright © Bullydogge 2012. All Rights Reserved.

Zurück zu "Nachrichten aus dem Internet"



Beteilige Dich mit einer Spende
cron